Motorraum des Golf II 16V Turbo aufarbeiten, schleifen und lackieren

Wer sonst? Nachdem man sehr gute Erfahrungen mit der Lackiererei von Tino Busch in Storkow gesammelt hat, was Art und Weise, Preis und auch die Qualität angeht, ging es auch für die Aufbereitung des Motorraumes und die anschließende Lackierung wieder nach Storkow.

Allgemein bescheinigte er dem Golf II einen sehr guten Zustand, wodurch nicht viel Rost beseitigt werden musste.

Im Sommer 2020 wurde mit Tino geplant, wann was und wie der Golf II lackiert werden sollte. Im Winter war es dann so weit und das Auto ging zu ihm nach Storkow.

Mit im Gepäck etliche Ausdrucke, welche Löcher im Motorraum des 16V Turbo verschlossen werden sollen. Insgesamt wurden etwa 50 größere und kleinere Löcher gezählt, an denen Hand angelegt werden soll. Jeder andere Lackierer hätte einen womöglich vom Hof gejagt, aber in Storkow stand man der Sache sehr offen gegenüber.

Vorbereitung der Lackierung des Golf II 16V Turbo

Nachdem des Golf II von seinen Löchern befreit war, gab es ein paar Treffen, wo man noch mal vergleichen konnte, ob auch wirklich alle Löcher verschlossen wurden oder noch etwas fehlte. Anschließend wurde der Motorraum geglättet und anschließend in mehreren Gängen geschliffen.

Als auch dies den qualitativen Ansprüchen entsprach, wurde der Motorraum lackiert und man sah zum ersten Mal, wie die gewählte Farbe wirkt.

Ergebnis - hat was, entspricht durchaus dem, was man sich vorgestellt hatte.